250 Jahre Wallfahrt nach Violau und Allerheiligen

DSC03224 DSC03225

Wallfahrt-Stiftskerze für Allerheiligen

DSC03223
DSC03222

Wallfahrt-Stiftskerze für Violau

Der 1. Mai ist ein besonderer Tag im Freihaldener Dorfleben. An diesem Tag findet seit Jahren eine Wallfahrt statt. Die erste urkundliche Erwähnung der Wallfahrt nach Violau jährte sich zum Zweihunderfünfzigsten Mal. Gleichzeitig jährt sich zum Zweihunderfünfzigsten Mal die Wallfahrt nach Allerheiligen, die nach dem Ersten Weltkrieg durch den Krieger- und Soldatenverein Freihalden aufrecht erhalten wurde.

Zu diesem Jubiläumstag ließ die Pfarrei eigens gestaltete Votivkerzen anfertigen, die die Pilger in die Wallfahrtskirchen trugen.

Trozt widrigen Witterunsverhältnissen machten sich doch einige per Fuß auf die Wallfahrt nach Violau.

(Bild folgt)

DSC03122

Einzug in die Marienwallfahrtskirche Violau

DSC03128

Anzünden der Votivkerze

DSC03147

gemeinsame Messfeier

DSC03125
DSC03134

Begrüßung der Pilger durch den Wallfahrtspfarrer

DSC03151

Auszug

Unten